Entwicklung der erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg: Erste Abschätzung für 2016

Mit rund einem Viertel tragen die erneuerbaren Energien inzwischen zur Stromerzeugung in Baden-Württemberg bei, ihr Anteil am Endenergieverbrauch, in allen drei Bereichen Strom, Wärme und Verkehr zusammen, beträgt fast 14 Prozent. „Der Ausbau der Erneuerbaren geht weiter voran“, kommentierte Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller die vorläufigen Zahlen für das Jahr 2016. „Bei der Energieeinsparung haben wir allerdings noch einiges zu tun und zwar in allen Bereichen.“

Energiepreisbericht für Baden-Württemberg 2016 veröffentlicht

Der bereits in den Vorjahren beobachtete Trend weitgehend stabiler oder sogar fallender Energiepreise hat sich auch im Jahr 2016 fortgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt der „Energiepreisbericht für Baden-Württemberg 2016“ des Beratungsunternehmens Ecofys aus Berlin im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Bundesnetzagentur gibt die Ergebnisse der ersten beiden PV-Ausschreibungsrunden bekannt

Zur ersten PV-Ausschreibungsrunde vom April 2015 hat die Bundesnetzagentur bekannt gegeben, dass 96 Prozent der in der ersten Ausschreibung für Photovoltaik-Freiflächen bezuschlagten Projekte realisiert worden sind. Die zweite Ausschreibungsrunde für Fotovoltaikanlagen nach dem EEG 2017 wurde am 6. April 2017 eingeleitet. Gebotstermin war der 1. Juni 2017.

Seiten

Kommunales Portal für erneuerbare Energien Baden-Württemberg RSS abonnieren